Feiertage im Deutschen Reich

Besondere Buß- und Festtage im Deutschen Reich

Viel Glück im neuen Jahre
Viel Glück im neuen Jahre

Arbeitsfreie Feiertage im Deutschen Reich 1871 – 1918 (Kaiserreich) sind neben den kirchlichen Feiertagen der Sedantag und seit 1888 der Geburtstag Kaiser Wilhelms II. (27. Januar). Nachfolgend sind alle besonderen Buß- und Festtage im Deutschen Reich nach dem „Daheim-Kalender“ von 1907 aufgeführt.

Prosit Neujahr!
Prosit Neujahr!

Januar

1. Januar – Neujahr

4. Januar – Bußtag in Württemberg

6. Januar – Hohenneujahr in Sachsen (Kirchlicher Feiertag)

16. Januar – 1. Schebat (Jüdischer Kalender)

18. Januar – Krönungstag (1701) in Preußen, (1871) Wiederherstellung des Deutschen Reiches

27. Januar – Geburtstag des deutschen Kaisers Wilhelm II.

Zum Geburtstage Sr. Majestät Kaiser Wilhelm II.
Zum Geburtstage Sr. Majestät Kaiser Wilhelm II.

Februar

12. Februar – Fastnacht

13. Februar – Aschermittwoch

13. Februar (bis 30. März mit Ausnahme der Sonntage) – Bußtag in Luxemburg

15. Februar – 1. Adar (Jüdischer Kalender)

17. Februar – Bußtag in Bayern und Württemberg

22. Februar – Bußtag in Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz

25. Februar – Geburtstag des Königs von Württemberg

27. Februar – Bußtag im Königreich Sachsen

27. Februar – Fasten-Esther (Jüdischer Kalender)

28. Februar – Purim (Jüdischer Kalender)

Mainzer Carneval

März

1. März – Bußtag in Waldeck und Pyrmont und Württemberg

1. März – Schuschan-Purim (Jüdischer Kalender)

12. März – Geburtstag des Prinzregenten Luitpold von Bayern

16. März – 1. Nisan (Jüdischer Kalender)

22. März – Geburtstag Kaiser Wilhelm I.

24. März – Bußtag in Hessen

24. März – Palmsonntag

25. März – Maria Verkündung

28. März – Grün Donnerstag

29. März – Karfreitag

29. März – Bußtag in Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz, Reuß älterer Linie, Sachsen-Altenburg und Württemberg

30. März – Passah-Anfang (Jüdischer Kalender)

31. März – 2. Fest (Jüdischer Kalender)

Fröhliche Ostern
Fröhliche Ostern

April

1. April – Ostermontag

1. April – Geburtstag des Fürsten Bismarck

5. April – 7. Fest (Jüdischer Kalender)

6. April – 8. Fest (Jüdischer Kalender)

9. April – Geburtstag des Großherzogs von Mecklenburg-Schwerin

15. April – 1. Ijar (Jüdischer Kalender)

26. April – Bußtag in Württemberg

27. April – Geburtstag des Königs von Bayern

Fürst Otto von Bismarck
Fürst Otto von Bismarck

Mai

2. Mai – Lag-Beomer (Jüdischer Kalender)

6. Mai – Geburtstag des deutschen Kronprinzen

8. Mai – Geburtstag des Prinzregenten Albrecht von Braunschweig

9. Mai – Himmelfahrt

14. Mai – 1. Sivan (Jüdischer Kalender)

18., 22., 24. und 25. Mai – Bußtag in Luxemburg

19. Mai – Heiliges Pfingstfest

19. Mai – Wochenfest (Jüdischer Kalender)

20. Mai – Pfingstmontag

20. Mai – 2. Fest (Jüdischer Kalender)

24. Mai – Bußtag in Württemberg

25. Mai – Geburtstag des Königs von Sachsen

28. Mai – Namensfest des Königs von Württemberg

Fröhliche Pfingsten
Fröhliche Pfingsten

Juni

10. Juni – Geburtstag des Großherzogs von Sachsen-Weimar-Eisenach

10. Juni – Bettag vor der Ernte in Braunschweig (Hagelfeier)

13. Juni – 1. Thamuz (Jüdischer Kalender)

21. Juni – Bußtag in Württemberg

28. Juni – Bußtag in Luxemburg

30. Juni – Bußtag in Mecklenburg-Schwerin

30. Juni – Fasten, Tempeleroberung (Jüdischer Kalender)

18. Verbands-Schießen in Heidelberg 14. -21- VII. 1901
18. Verbands-Schießen in Heidelberg 14. -21- VII. 1901

Juli

12. Juli – 1. Ab (Jüdischer Kalender)

19. Juli – Bußtag in Württemberg

21. Juli – Fasten, Tempelverbrennung (Jüdischer Kalender)

22. Juli – Geburtstag des Großherzogs von Mecklenburg-Strelitz

28. Juli – Bußtag in Mecklenburg-Strelitz

Alter schützt vor Thorheit nicht!
Alter schützt vor Thorheit nicht!

August

11. August – 1. Elul (Jüdischer Kalender)

14. August – Bußtag in Luxemburg

16. August – Bußtag in Württemberg

Nationalfeiertag (Sedantag)
Sedantag

September

2. September – Sedantag

9. September – Geburtstag des Großherzogs von Baden

9. September – 1. Tischri 5668; Neujahrsfest (Jüdischer Kalender)

10. September – 2. Fest (Jüdischer Kalender)

11. September – Fasten – Gedaljah (Jüdischer Kalender)

13. September – Bußtag in Württemberg

18., 20. und 21. – Bußtag in Luxemburg

18. September – Versöhnungsfest (Jüdischer Kalender)

20. September – Geburtstag der deutschen Kronprinzessin

23. September – Laubhüttenfest (Jüdischer Kalender)

24. September – 2. Fest (Jüdischer Kalender)

29. September – Palmenfest (Jüdischer Kalender)

30. September – Laubhüttenende (Jüdischer Kalender)

Münchener Oktoberfest
Münchner Oktoberfest

Oktober

1. Oktober – Gesetzesfreude (Jüdischer Kalender)

6. Oktober – Erntedankfest in Preußen

9. Oktober – Marcheschwan (Jüdischer Kalender)

10. Oktober – Geburtstag der Königin von Württemberg

11. Oktober – Bußtag in Württemberg

13. Oktober – Reformationsfest im Konf.-Bez. Hannover und Stade

18. Oktober – Geburtstag des Kaisers Friedrich

20. Oktober – Siegesfest in Mecklenburg-Strelitz und Erntedankfest im Konf.-Bez. Aurich

22. Oktober – Geburtstag der deutschen Kaiserin

23. Oktober – Erntedankfest im Konf.-Bez. Stade (Herz. Bremen und Verden)

31. Oktober – Reformationsfest im Königreich Sachsen und Herzogtum Sachsen-Altenburg

31. Oktober – Bußtag in Luxemburg

Schützenfest
Schützenfest

November

1. November – Namenfest des Prinzregenten von Bayern

3. November – Reformationsfest in Mecklenburg-Strelitz, Preußen und Württemberg

7. November – 1. Kislev (Kislew) (Jüdischer Kalender)

8. November – Bußtag in Württemberg

10. November – Schillerfeier

16. November – Geburtstag des Großherzogs von Oldenburg

20. November – Bußtag in Anhalt, Braunschweig, Bremen, Hamburg, Lippe, Lübeck, Oldenburg, Preußen, Reuß älterer Linie, Reuß jüngerer Linie, Königreich Sachsen, Sachsen-Altenburg, Sachsen-Coburg-Gotha, Sachsen-Meiningen, Sachsen-Weimar-Eisenach, Schaumburg-Lippe, Schwarzburg-Rudolstadt, Schwarzburg-Sondershausen, Waldeck und Pyrmont

24. November – Baden (Protestanten) Bußtag

24. November – Totenfest in Preußen

25. November – Geburtstag des Großherzogs von Hessen

29. November – Bußtag in Württemberg und Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz

Schlittenpartie
Schlittenpartie

Dezember

1. Dezember – Tempelweihe (Jüdischer Kalender)

6. Dezember – Bußtag in Württemberg

6. Dezember – Tebeth (Jüdischer Kalender)

15. Dezember – Fasten, Belagerung Jerusalems (Jüdischer Kalender)

18., 20., 21. und 24. Dezember – Bußtag in Luxemburg

25. Dezember – Christtag (1. Weihnachtsfeiertag)

26. Dezember – Stephanstag (2. Weihnachtsfeiertag)

Fröhliche Weihnachten
Fröhliche Weihnachten

Bußtag

Der Bußtag (jour de penitence, engl. fastday) hat seinen Ursprung in der Sitte bei unglücklichen Ereignissen zu beten und zu fasten, um den Zorn Gottes abzuwenden. Die frühen Christen stärkten sich während den Verfolgungen oft durch gemeinsames Gebet, schon Theodosius der Große ordnete bei einem Erdbeben einen allgemeinen Bußtag an und eine Synode zu Orleans früh die jährliche Feier eines solchen. Die Päpste Gregor und Martin I. setzten bestimmte Zeiten des Jahres dafür fest, seither werden solche eingehalten und bei außerordentlichen Ereignissen noch besondere Buß- und Bettage angeordnet. Der Bußtag hat auch den Zweck, christliche Gemeinden auf ihre Gebrechen aufmerksam zu machen und zur Besserung anzuhalten; er fällt allgemein auf einen Freitag, besteht bei den Protestanten in erhöhter Feier des Gottesdienstes und Untersagung aller Festlichkeiten, bei den Katholiken außerdem im Fasten und Beten. (Herders Conversations-Lexikon, Freiburg im Breisgau 1854) Einen arbeitsfreien gesetzlichen Bußtag gibt es seit 1995 nur noch in Sachsen.

Quellenhinweise:

  • „Daheim-Kalender“ von 1907
  • „Meyers Großes Konversations-Lexikon“ 6. Auflage in 24 Bänden Bibliographisches Institut Leipzig und Wien, 1906 – 1908
  • „Herders Conversations-Lexikon“, Freiburg im Breisgau 1854

Kommentar verfassen