Großbritannien: "God save the King"

God save the King

die Nationalhymne des Vereinigten Königreichs

God save the King!
God save the King!

Bevor wir die Hymnen aller Bundesstaaten des Deutschen Reichs 1871 – 1918 (Kaiserreich) behandeln können, müssen wir uns zunächst mit der englischen Volkshymne „God save the King“ bzw. „…Queen“ (Gott schütze den König bzw. die Königin) befassen, da nahezu alle deutschen Landeshymnen Abwandelungen dieser sind. Obwohl „God save the King“ vermutlich Mitte des 18. Jahrhunderts entstanden ist, ist sie nicht die älteste Hymne. Dieses Privileg steht der niederländischen VolkshymneWilhelmus van Nassouwe„, ein kurz nach 1568 entstandenes, seit 1576 bestimmt nachweisbares Geusenlied, das von Marnix van St. Aldegonde gedichtet ist, dessen Melodie aber ein noch älteres französisches Jagdlied sein soll. 

God save the King!
God save the King!

Der Überlieferung nach stammt die englische Hymne „God save the King“ von Henry Carey. Dieser wurde 1696 geboren und starb 1743 aus Verzweiflung über seine Armut durch Selbstmord. Es existieren keine eindeutigen Urkunden auf seine Urheberschaft, jedoch legte Careys Sohn einen zeugeneidlichen Brief eines Dr. med. Hartington vor, in dem dieser Henry Carey als Schöpfer sowohl des Textes wie auch der Musik erklärte. Der Brief wurde von den deutschen Musikwissenschaftlern Friedrich Chrysander (1826 – 1901) und Franz Magnus Böhme (1827 – 1898) auf den 13. Juni 1775 datiert, jedoch gehen die Festsetzung des Entstehungsjahres der Hymne auseinander.

König Georg II. von Großbritannien

* 09.11.1683 in Herrenhausen bei Hannover, † 25.10.1760 in London; König von Großbritannien und Irland, Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg

Der besungene König, den Gott nun beschützen sollte, war der englische König Georg II. aus dem Haus Hannover, der jüngeren Linie der Welfen; dieser am 9. November 1683 in Herrenhausen bei Hannover geborene war auch Kurfürst von BraunschweigLüneburg. Georg August heiratete 1705 Caroline von Ansbach, folgte seinem Vater 1727 auf den englischen Königsthron und starb 1760 in London. Nach englischen Erzählungen geht das Lied auf den Sieg bei Porto Bello (Panama) über die Spanier im Jahre 1739 zurück und wurde zum Festessen während der Siegesfeier König Georg II. vorgetragen. 

God save the King!
God save the King! (König Eduard VII. und Königin Alexandra von Großbritannien)

Der deutsche Musikwissenschaftler Friedrich Chrysander meinte dagegen: „Wir müssen diesen unsterblichen Gesang in das Frühjahr 1743 setzten, entstanden vor der Schlacht bei Dettingen, zu welcher Händel sein größtes Te deum schrieb. Es ist ein Kriegs- und Königsgesang zugleich, eine Hymne auf einen König, der zu Felde zieht.

Prof. Dr. O. Boehm schreibt in seinem Werk „Die Volkshymnen“, Wismar 1901: „Die Hymne wurde zuerst in dem Thesaurus musicus von Simpson in London veröffentlicht, leider ohne Namen und Jahreszahl; doch nimmt man das Jahr 1744 an.“ Erst seit Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Hymne allgemein gesungen. In der ältesten Form hat diese auch nur zwei Strophen:

God save our Lord the King,
Long live our noble King,
God save the King!
Send him victorious,
Happy and glorious,
Long to reign over us:
God save the King!

O, Lord, our God, arise,
Scatter his enemies
And make them fall!
Confound their politics,
Frustrate their knavish tricks,
On him our hopes are fix:
O Save us all!

„God save the King“ by Peter Dawson and The National Military Band (1914), Quelle archive.org

Am 30. Oktober 1745, zum Geburtstag König Georgs II., wurde die Hymne zuerst im Londoner Drury Lane Theatre gesungen. Hier wurde der Text etwas verändert, auch erhielt das Lied von einem Unbekannten eine dritte Strophe. Dieser Text ist im Oktoberheft des „Gentlemans magazine“ desselben Jahres veröffentlicht worden:

God save the King
God save the King

God save great George, our King,
Long live our noble King,
God save the King!
Send him victorious,
Happy and glorious,
Long to reign over us:
God save the King!

O, Lord, our God, arise,
Scatter his enemies
And make them fall!
Confound their politics,
Frustrate their knavish tricks,
On him our hopes are fix:
O Save us all!

Thy choicest gifts in store,
On George be pleas’d to pour;
Long may he reign;
May he defend our laws,
And ever give us cause
To say with heart and voice:
God save the King!

Nach dem Attentat eines Wahnsinnigen im Drury Lane Theatre auf den König Georg III. im Jahre 1800 dichte Richard Brinsley Sheridan eine 4. Strophe hinzu:

O grant him long to see
Friendship and amity
Always increase!
May he his sceptre sway,
All loyal souls obey,
Join heart and voice: Huzza!
God save the King!

Auch folgten eine 5. und 6. Strophe, auf die wir hier aber nicht weiter eingehen werden. Die Melodie blieb immer gleich, der Text änderte sich und wurde 1837 als Victoria (1819 – 1901), u.a. Großmutter Kaiser Wilhelm II., englische Königin wurde erstmals auch einer Frau gewidmet. In der aktuellen Version und unter der Regentschaft (seit 1952) von Königin Elisabeth II. (geboren am 21. April 1926) lautet der Text wie folgt:

im englischen Original:

God save our gracious Queen,
Long live our noble Queen,
God save the Queen!
Send her victorious,
Happy and glorious,
Long to reign over us;
God save the Queen!

O Lord, our God arise,
Scatter her enemies
And make them fall;
Confound their politics,
Frustrate their knavish tricks,
On Thee our hopes we fix,
God save us all!

Thy choicest gifts in store
On her be pleased to pour;
Long may she reign;
May she defend our laws,
And ever give us cause
To sing with heart and voice,
God save the Queen!

in deutscher Übersetzung:

Gott schütze unsere gnädige Königin!
Lang lebe unsere edle Königin,
Gott schütze die Königin!
Lass sie siegreich,
Glücklich und ruhmreich sein,
Auf dass sie lang über uns herrsche!
Gott schütze die Königin!

O Herr, unser Gott, steh ihr bei,
Zerstreue ihre Feinde,
Und bring sie zu Fall;
Vereitle ihre Winkelzüge,
Durchkreuze ihre schurkischen Pläne!
Auf Dich setzen wir unsere Hoffnungen.
Gott schütze uns alle!

Mit Deinen erlesensten Gaben
geruhe sie zu überschütten,
Möge sie lange herrschen,
Möge sie unsere Gesetze verteidigen
Und uns stets Grund geben,
Mit Herz und Stimme zu singen:
Gott schütze die Königin!

Die englische Nationalhymne ist die Mutter aller Nationalhymnen:

Quellenhinweise:

Ein Kommentar

  1. Eure Beiträge sind sehr gut recherchiert und
    interessant- weiter so!!!

    Uwe Vogel
    Bundesvorsitzender Deutsches Afrika- Korps e.V.

Kommentar verfassen