Liechtensteinische Volkshymne

Fürst Johann II. - Fürstentum Liechtenstein
Fürst Johann II. - Fürstentum Liechtenstein

Liechtensteinische Volkshymne: Oben am deutschen Rhein

Liechtensteinische Volkshymne
Liechtensteinische Volkshymne

Melodie nach „God save the King/Queen

Text, 1850: Jakob Joseph Jauch (1802-1859)

1. Oben am deutschen Rhein
lehnet sich Liechtenstein
an Alpenhöh’n.
[: Dies liebe Heimatland,
im deutschen Vaterland,
hat Gottes weise Hand
für uns erseh’n. :]

2. Wo einst St. Lucien
Frieden nach Rhätien
hinein gebracht,
[: dort an dem Grenzenstein
und längs dem jungen Rhein
steht furchtlos Liechtenstein
auf Deutschlands Wacht :]

3. Lieblich zur Sommerzeit
auf hoher Aplen Weid
schwebt Himmelsruh‘.
[: Wo frei die Gemse springt,
kühn sich der Adler schwingt,
der Senn das Ave singt
der Heimat zu. :]

4. Von grünen Felsenhöh’n
freundlich ist es zu seh’n
mit einem Blick:
[: Wie des Rheins Silberband
säumt das schöne Land
ein kleines Vaterland
von stillem Glück :]

5. Hoch lebe Liechtenstein,
Blühend am deutschen Rhein,
Glücklich und treu,
[: Hoch leb‘ der Fürst vom Land,
Hoch unser Vaterland,
Vereint und frei. :]

Im Jahr 1963 wurde alle Bezüge zu Deutschland gestrichen, so z.B. die 1. Zeile „Oben am deutschen Rhein“ in „Oben am jungen Rhein“ geändert

Liechtensteinische Volkshymne, 1963
Liechtensteinische Volkshymne, 1963

Quellenhinweise:

  • „Meyers Konversations-Lexikon“ 5. Auflage in 17 Bänden 1893 – 1897
  • „Meyers Großes Konversations-Lexikon“ 6. Auflage in 24 Bänden Bibliographisches Institut Leipzig und Wien, 1906 – 1908
  • „Meyers Kleines Konversations-Lexikon“, 7. Auflage in 6 Bänden Bibliographisches Institut Leipzig und Wien 1908

Ähnliche Beiträge

Vorherige SeiteNächste Seite
Fürstentum LiechtensteinVerfassung Liechtensteins 1862

Kommentar verfassen