Städte in Westfalen

Münster i. W., Am Kreuztor
Münster i. W., Am Kreuztor

Städte in der preußischen Provinz Westfalen

Westfalen, Lage im Deutschen Reich
Westfalen, Lage im Deutschen Reich

Die preußische Provinz Westfalen ist 20.211 km² groß. Im Jahr 1900 leben hier 3.187.777 (1905: 3.618.198) Einwohner, 20.000 sind Polen. Meist Gebirgsland, besonders im Nordosten (Wiehen-, Wesergebirge, Teutoburger Wald), Osten (Eggegebirge) und im Süden (Sauerland, Rothaargebirge), in der Mitte die nach Westen sich öffnende Münstersche Bucht (Westfälische Tiefebene). Hauptflüsse sind Weser, Ems, Ruhr, Lippe, Lenne; Dortmund-Ems-Kanal. Fruchtbare Landstriche neben Sand (Senne), Moor und Heide. Westfalen ist reich an Steinkohlen, Eisen-, Zink-, Kupfer- und anderen Erzen; sehr bedeutende Leinen-, Eisen-, Metallwaren-, Maschinenindustrie. Das Oberlandesgericht befindet sich in Hamm (hierzu gehören auch die Landgerichte Duisburg und Essen der Rheinprovinz). Das Oberbergamt ist in Dortmund.

Landkarte Westfalen, Hessen-Nassau, Großherzogtum Hessen, Schaumburg-Lippe, Lippe, Waldeck
Landkarte Westfalen, Hessen-Nassau, Großherzogtum Hessen, Schaumburg-Lippe, Lippe, Waldeck

Die preußische Provinz Westfalen wurde 1815 gebildet aus dem Herzogtum Westfalen und Engern, dem Fürstentum Minden, der Grafschaft Tecklenburg Solmsschen Anteils, den Grafschaften Lingen und Ravensberg, dem größten Teil des Hochstifts Münster, den Fürstentümern Paderborn und Korvei und der Stadt Dortmund, der Grafschaft Mark, dem Fürstentum Siegen, dem Amt Reckenberg, den mediatisierten Fürstentümern, Graf- und Herrschaften Salm-Ahaus, Salm-Bocholt, Rheina-Wolbeck, Salm-Horstmar, Rietberg, Rheda, Anholt, Dülmen, Gehmen, Bentheim, Steinfurt, Wittgenstein-Wittgenstein, Wittgenstein-Berleburg, dem Solmsschen Amt Neukirchen, wozu 1851 noch die Stadt Lippstadt kam, die das Fürstentum Lippe gemeinschaftlich mit Preußen besaß.

Provinz Westfalen, Großes Wappen
Provinz Westfalen, Großes Wappen

Die Provinz Westfalen gliedert sich in die drei Regierungsbezirke Münster, Minden, Arnsberg); Oberpräsidium in der Hauptstadt Münster.

Nach dem Zweiten Weltkrieg (1939 – 1945) wurde 1946 von der britischen Besatzungsmacht aus der preußischen Provinz Westfalen und dem Nordteil der preußischen Provinz Rheinland (Nordrhein) das Land Nordrhein-Westfalen errichtet und 1947 um das Land Lippe erweitert.

Städte in Westfalen (Auswahl)

Münster i. W., Rathausbogen
Münster i. W., Rathausbogen

Münster in Westfalen, Hauptstadt der preußischen Provinz Westfalen und des Regierungsbezirks (7253 km², 699.583 [1905: 818.062] Einwohner. Im Jahr 1900 leben hier 69.977 (1905: 81.439) Enwohner.

Arnsberg, Totale vom Glockenturm
Arnsberg, Totale vom Glockenturm

Arnsberg, Hauptstadt des gleichnamigen Regierungsbezirks (7697 km², 1.851.319 Einwohner, 5 Stadt-, 19 Landkreise), an der Ruhr. Im Jahr 1900 leben hier 8490 Einwohner.

Bielefeld, Obern-Strasse
Bielefeld, Obern-Strasse

Bielefeld, Stadtkreis im Regierungsbezirk Minden, am Nordfuß des Teutoburger Waldes, an der Lutter. Im Jahr 1900 leben hier 63.046 Einwohner.

Bocholt, Stadtansicht
Bocholt, Stadtansicht

Bocholt, (Bochold, Bockholt), Stadt im Regierungsbezirk Münster , Hauptort der Standesherrschaften Bocholt und Anholt des Fürsten Salm-Salm , an der Bocholter Aa. Im Jahr 1900 leben hier 21.242 Einwohner.

Bochum, Wilhelmsplatz
Bochum, Wilhelmsplatz

Bochum, Stadtkreis im Regierungsbezirk Arnsberg. Im Jahr 1900 leben hier 65.551 Einwohner.

Dortmund, Fredenbaum
Dortmund, Fredenbaum

Dortmund, Stadtkreis im Regierungsbezirk Arnsberg , am Dortmund-Ems- Kanal. Im Jahr 1900 leben hier 142.733 Einwohner. 

Gelsenkirchen, Kaiserplatz
Gelsenkirchen, Kaiserplatz

Gelsenkirchen, Kreisstadt im Regierungsbezirk Arnsberg. Im Jahr 1900 leben hier einschließlich der 1903 einverleibten Ortschaften 129.181 Einwohner.

Hagen i. W., Körnerstraße mit Rathaus
Hagen i. W., Körnerstraße mit Rathaus

Hagen i. W., Stadtkreis und Kreisstadt im Regierungsbezirk Arnsberg , an der Volme. Im Jahr 1900 leben hier mit Eckesey, Delstern und Eppenhausen 66.566 Einwohner.

Hamm i. W., Markt mit Rathaus
Hamm i. W., Markt mit Rathaus

Hamm, Stadtkreis und Kreisstadt im Regierungsbezirk Arnsberg , an der Lippe. Im Jahr 1900 leben hier 31.371 Einwohner.

Herford, Alter Markt
Herford, Alter Markt

Herford, Kreisstadt im Regierungsbezirk Minden, an der Werre und Aa. Im Jahr 1900 leben hier 25.109 (1905: 28.831) Einwohner.

Herne, Schaeferstraße mit Kaiser-Wilhelm-Straße
Herne, Schaeferstraße mit Kaiser-Wilhelm-Straße

Herne, Stadt im Regierungsbezirk Arnsberg, Landkreis Bochum. Im Jahr 1900 leben hier 27.863 (1905: 33.265) Einwohner.

Hörder Bergwerks und Hüttenverein
Hörder Bergwerks und Hüttenverein

Hörde, Kreisstadt im Regierungsbezirk Arnsberg , an der Emscher. Im Jahr 1900 leben hier 25.126 (1905: 28.461) Einwohner. 1928 nach Dortmund eingemeindet.

Iserlohn, Ansicht
Iserlohn, Ansicht

Iserlohn, Kreisstadt im Regierungsbezirk Arnsberg am Flüsschen Baar. Im Jahr 1900 leben hier 27.265 (1905: 29.524) Einwohner.

Lüdenscheid von der Christuskirche aus gesehen
Lüdenscheid von der Christuskirche aus gesehen

Lüdenscheid, Stadt im Regierungsbezirk Arnsberg. Im Jahr 1900 leben hier 25.509 (1905: 29.324) Einwohner.

Minden i. W., Das neue Regierungsgebäude mit Monumental-Brunnen
Minden i. W., Das neue Regierungsgebäude mit Monumental-Brunnen

Minden i. W., (Westfälisch-Minden), Hauptstadt des gleichnamigen Regierungsbezirk (5261 km², 1900: 636.875 [1905: 687.269] Einwohner, 1 Stadt-, 10 Landkreise), Stadtkreis und Kreisstadt, an der Weser. Im Jahr 1900 leben hier 24.315 (1905: 25.428) Einwohner.

Paderborn, Marienplatz
Paderborn, Marienplatz

Paderborn, Kreisstadt im Regierungsbezirk Minden , an der Pader. Im Jahr 1900 leben hier 23.538 (1905: 26.466) Einwohner.

Recklinghausen, Hernerstraße
Recklinghausen, Hernerstraße

Recklinghausen, Stadtkreis im Regierungsbezirk Münster. Im Jahr 1900 leben hier 34.019 (1905: 44.276) Einwohner. 

Siegen, Kölnerstraße und Zugbrücke
Siegen, Kölnerstraße und Zugbrücke

Siegen, Kreisstadt im Regierungsbezirk Arnsberg , an der Sieg. Im Jahr 1900 leben hier 22.109 (1905: 25.199) Einwohner.

Wattenscheid, Nordstraße
Wattenscheid, Nordstraße

Wattenscheid, Stadt im Regierungsbezirk Arnsberg. Im Jahr 1900 leben  20.295 (1905: 23.779) Einwohner. 1975 von Bochum eingemeindet.

Witten, Ruhrstraße
Witten, Ruhrstraße

Witten an der Ruhr, Stadtkreis im Regierungsbezirk Arnsberg , an der Ruhr. Im Jahr 1900 leben hier 33.517 (1905: 35.835) Einwohner. 

Quellenhinweise:

  • Prof. A. L. Hickmann’s Geographisch-statistischer Taschen-Atlas des Deutsches Reichs, Leipzig und Wien 1897
  • „F. W. Putzgers Historischer Schul-Atlas“, Verlag von Velhagen & Klasing, 1902
  • „Harms Vaterländische Erdkunde“, 1906
  • „Post-Taschen-Atlas von Deutschland nebst Ortsverzeichnis“, Th. Pfuhl, Berlin, 1906
  • „Meyers Großes Konversations-Lexikon“ 6. Auflage in 20 Bänden, Bibliographisches Institut Leipzig und Wien, 1905-1911
  • „Petzolds Gemeinde- und Ortslexikon des Deutschen Reiches“, Band 1 und 2, Bischofswerda (Sachsen), 1911

Ähnliche Beiträge

Ein Kommentar

Kommentar verfassen