Städte in Tirol

Innsbruck, Leopoldsbrunnen k.k. Hofburg mit Frau Hitt-Gebirge
Innsbruck, Leopoldsbrunnen k.k. Hofburg mit Frau Hitt-Gebirge

Städte in Tirol

Tirol
Tirol, Lage in der Donaumonarchie

Tirol, gefürstete Grafschaft, Kronland des zisleithanischen Teils der Österreichisch-Ungarische Monarchie, seit 1782 mit Vorarlberg ein Verwaltungsgebiet, 26.684 km², mit Vorarlberg 29.287 km². Im Jahr 1900 leben hier 852.712 Einwohner. Tirol ist das höchste Alpenland der Monarchie: im Norden die Allgäuer, Vorarlberger, Nordtiroler, Kitzbühler Alpen; in der Mitte die Ötztaler, Zillertaler Alpen und Hohe Tauern; im Süden die Ortler-, Adamello-, Brenta-, Tridentinischen Alpen und die Südtiroler Dolomiten. Täler: Inn-, Puster-, Etschtal, Grödener, Passeier-, Eisack-, Zillertal u.a. Der Norden gehört Flußgebiet der Donau (Iller, Lech, Isar, Inn, Drau), der Süden zu dem der Adria (Etsch, Brenta, Sarca).

Tirol, Wappen
Tirol, Wappen

Tirol kam 1363 an Österreich und blieb mit Ausnahme der bayrischen Herrschaft 1805-14 (Folge davon die blutige Volkserhebung unter Andreas Hofer 1809), bei Österreich. Nach dem Ersten Weltkrieg (1914 – 1918) musste ganz Südtirol an Italien abgetreten werden, der Rest bildete das österreichische Bundesland Tirol.

Österreich-Ungarn (1912)
Österreich-Ungarn (1912)

Hauptstadt ist Innsbruck. Die Landesverfassung ist vom 26. Februar 1861. Der Landtag besteht aus 68 Mitgliedern; zum österreichischen Abgeordnetenhaus entsendet das Land 21 Abgeordnete. An der Spitze der politischen Verwaltung steht der Statthalter. Die Einteilung des Landes erfolgt in 4 Städte mit eigenem Statut und 21 Bezirkshauptmannschaften.

Städte in Tirol (Auswahl):

Innsbruck, Maria-Theresienstraße
Innsbruck, Maria-Theresienstraße

Innsbruck, Hauptstadt des österreichischen Kronlandes Tirol, am Einfluss der Sill in den Inn. Im Jahr 1900 leben hier 27.056 Einwohner.

Bozen, Walterplatz
Bozen, Walterplatz

Bozen (Botzen), Bezirksstadt, am Einfluss der Talfer in den Eisack. Im Jahr 1900 leben hier 13.632 Einwohner.

Brixen, Tirol
Brixen, Tirol

Brixen, Bezirksstadt, an Rienz und Eisack. Im Jahr 1900 leben hier 5767 Einwohner.

Kufstein, Unterer Stadtplatz
Kufstein, Unterer Stadtplatz

Kufstein, Bezirksstadt, am Inn, nahe der bayerischen Grenze. Im Jahr 1900 leben hier 4539 Einwohner.

Lienz, Kaiser Josef-Platz mit Lieburg
Lienz, Kaiser Josef-Platz mit Lieburg

Lienz, Bezirksstadt, in der Vereinigung des Puster- und Defereggentals, an der Mündung der Isel in die Drau. Im Jahr 1900 leben hier 4278 Einwohner.

Meran, Blick vom Tappeinerweg
Meran, Blick vom Tappeinerweg

Meran, Bezirksstadt, an der Mündung der Passeier in die Etsch. Im Jahr 1900 leben hier 9284, mit Obermais und Untermais 17.951 Einwohner.

Riva am Gardasee
Riva am Gardasee

Riva, deutsch Reif, Bezirksstadt in Südtirol, am Gardasee. Im Jahr 1900 leben hier 7550 Einwohner.

Trient, Panorama
Trient, Panorama

Trient, ital. Trento, lat. Tridentum, Stadt mit eigenem Statut, Bezirksstadt und Festung in Südtirol, an der Etsch. Im Jahr 1900 leben hier 24.868 Einwohner.

Quellenhinweise:

  • „Allgemeines Ortschaften-Verzeichnis der im Reichsrate vertretenen Königreiche und Länder“, Wien 1902
  • „Andrees neuer allgemeiner und österreichisch-ungarischer Handatlas“, 1904
  • „Meyers Großes Konversations-Lexikon“ 6. Auflage in 20 Bänden, Bibliographisches Institut Leipzig und Wien, 1905-1911
  • „Österreichs Hort – Geschichts- und Kulturbilder aus den Habsburgischen Erbländern“, 1908
  • „Österreichische Bürgerkunde – Handbuch der Staats und Rechtskunde“ um 1910
  • „Mein Österreich – Mein Heimatland“ 1915

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen