Freistadt in Österreichisch-Schlesien

Freistadt, Österreichisch-Schlesien
Freistadt, Österreichisch-Schlesien

Freistadt in Österreichisch-Schlesien im Kaisertum Österreich, Stadtgeschichte in alten Ansichtskarten und zeitgenössischen Texten.

Freistadt (Ö.-S.) 3173 Einwohner (1900)

Freistadt österreichisch Schlesien, Stadtplatz
Freistadt österreichisch Schlesien, Stadtplatz

Neben der Stadt Freistadt in Österreichisch-Schlesien existieren in Österreich und im Deutschen Reich (Kaiserreich):

  1. Freistadt (Ob.-Oe.) ist eine Stadt in Oberösterreich. Sie liegt an der Feldaist und der Staatsbahnlinie St. Valentin-Budweis und ist Sitz einer Bezirkshauptmannschaft und eines Bezirksgerichts. Freistadt in Oberösterreich hat ein altes Schloss, Ringmauern, eine gotische Frauenkirche, ein altertümliches Rathaus, Obergymnasium, Bierbrauerei. Im Jahr 1900 leben hier 3493 Einwohner.
  2. Freystadt (Schlesien) ist eine Kreisstadt im Königreich Preußen, Provinz Schlesien, Regierungsbezirk Liegnitz. Sie ist Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Neusalza, O.- Sagan und Freystadt-Reisicht und liegt 99 Meter über dem Meer. Freystadt in Schlesien hat 2 evangelische und eine katholische Kirche, höhere Privatschule, Präparandenanstalt, Amtsgericht, Woll- und Jutespinnerei und-Weberei. Im Jahr 1900 leben hier 4622 Einwohner.
  3. Freystadt (Westpreußen) ist eine Stadt im Königreich Preußen, Provinz Westpreußen, Regierungsbezirk Marienwerder, Kreis Rosenberg. Sie liegt an der Gardenga (zur Ossa), ist Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Riesenburg-Goßlershausen und Freystadt-Marienwerder, hat eine schöne evangelische Kirche, Fabrikation von landwirtschaftlichen Maschinen, Dampfsägemühle und Ziegeleien. Im Jahr 1900 leben hier 2422 Einwohner. Freystadt (Westpreußen) wurde 1331 begründet.
  4. Freystadt (Oberpfalz) ist eine Stadt und Wallfahrtsort im Königreich Bayern, Regierungsbezirk Oberpfalz, Bezirksamt Neumarkt. Sie liegt an der Staatsbahnlinie Greißlbach-Freystadt, hat eine katholische Kirche und eine Fohlenzuchtanstalt. Im Jahr 1900 leben hier 845 Einwohner. Freystadt (Oberpfalz) ist der Hauptort der alten Herrschaft Breiteneck.

Freistadt in Österreichisch-Schlesien im Kaisertum Österreich

Freistadt ist eine Stadt im Kaisertum Österreich, Österreichisch-Schlesien.

Mähren und Schlesien Nationalitäten- und Sprachen-Karte 1900 (Prof. Hickmann's geographisch-statistischer Taschenatlas von Österreich-Ungarn)
Mähren und Schlesien Nationalitäten- und Sprachen-Karte 1900 (Prof. Hickmann’s geographisch-statistischer Taschenatlas von Österreich-Ungarn)

Freistadt liegt an der Olsa und der Nordbahnlinie Petrowitz-Karwin.

Freistadt österreichisch Schlesien, Stadtplatz
Freistadt österreichisch Schlesien, Stadtplatz

Die Stadt Freistadt ist Sitz einer Bezirkshauptmannschaft und eines Bezirksgerichts. Freistadt in Österreichisch-Schlesien hat ein Rathaus mit altem Turm und ein schönes Schloss des Grafen Larisch mit großem Park.

Freistadt, Österreichisch-Schlesien
Freistadt, Österreichisch-Schlesien

Im Jahr 1900 leben in Freistadt 3173 (als Gemeinde 3669) polnische und deutsche Einwohner. In der Nähe von Freistadt sind Kohlengruben und 3 km südlich das Bad Darkau mit jod- und bromhaltiger Salzquelle.

Freistadt, Schlossplatz
Freistadt, Schlossplatz

Freistadt (Fryštát) ist heute eine Stadt in der Tschechischen Republik.

Freistadt, Rathaus
Freistadt, Rathaus

Bildergalerie

Quellenhinweise:

  • „Allgemeines Ortschaften-Verzeichnis der im Reichsrate vertretenen Königreiche und Länder“, Wien 1902
  • „Andrees neuer allgemeiner und österreichisch-ungarischer Handatlas“, 1904
  • „Meyers Großes Konversations-Lexikon“ 6. Auflage in 20 Bänden, Bibliographisches Institut Leipzig und Wien, 1905-1911
  • „Österreichs Hort – Geschichts- und Kulturbilder aus den Habsburgischen Erbländern“, 1908
  • „Österreichische Bürgerkunde – Handbuch der Staats und Rechtskunde“ um 1910
  • „Mein Österreich – Mein Heimatland“ 1915

Ähnliche Beiträge

Vorherige SeiteNächste Seite
BielitzFreiwaldau

Kommentar verfassen