Stettin

Hauptstadt der preußischen Provinz Pommern

Stettin 224.119 Einwohner – 1905 = 17. Platz der größten Städte des Deutschen Reichs.

Stettin, Hakenstraße mit Regierungsgebäude
Stettin, Hakenstraße mit Regierungsgebäude

 

Stettin

Stettin ist die Hauptstadt der preußischen Provinz Pommern und des gleichnamigen Regierungsbezirks, Stadtkreis, an der hier mehrfach geteilten Oder. Der Regierungsbezirk Stettin umfasst 12.078 km² (219,36 Quadratmeilen) mit (1905) 857.807 Einwohnern, darunter 823.498 Evangelische, 23.185 Katholiken und 5752 Juden (67 Einwohner auf 1 km²). Folgende Behörden haben in der Stadt Stettin ihren Sitz: das Oberpräsidium der Provinz Pommern, eine königliche Regierung, das Provinzial-Schul- und Medizinalkollegium, das Konsistorium, die Provinzialsteuerdirektion, die Provinzialverwaltung, die Pommersche Generallandschaftsdirektion, die Provinzialfeuersozietät, die Landesversicherung der Provinz, die Rentenbank für Pommern und Schleswig-Holstein, 2 Spezialkommissionen, eine Landwirtschafts- und eine Handwerkskammer, ein königliches Polizeipräsidium, 2 Hauptsteuerämter, eine Eisenbahndirektion, eine Oberpostdirektion, ein Oberlandes- und ein Landgericht, ein Landratsamt (für den Kreis Randow), ein Seemannsamt etc.

Pages ( 1 of 7 ): 1 23 ... 7Next »