Banjaluka, Kaiserstraße, Villagegend

Banjaluka

Kreisstadt in Bosnien

Banjaluka 14.812 Einwohner (1895)

Banjaluka, Wochenmarkt-Platz
Banjaluka, Wochenmarkt-Platz

 

Banjaluka (Banja Luka)

Banjaluka (Banja Luka) ist eine befestigte Kreisstadt in Bosnien. Sie liegt am Wrbas, ist Endstation der Bahn Sissek-Doberlin-Banjaluka, hat 45 Moscheen, von denen die große prächtige Ferhadmoschee (aus dem 16. Jahrhundert) mit 5 Kuppeln und 2 hohen Minaretts sowie die Zitadelle, das Schloss, der Konak u. a. am linken Flussufer sich befinden.

Banjaluka ist Sitz eines römisch-katholischen Bischofs und eines griechisch-katholischen Metropoliten, eines Platzkommandos und eines Kreisgerichts. Im Jahr 1895 leben hier 14.812 Einwohner (darunter 7000 Moslems), Vieh- und Produktenhandel, viele Mahlmühlen, ein altes römisches Bad und in der Umgebung Berg- und Hüttenwerke sowie heiße Quellen. In der Nähe ist das 1870 gegründete Trappistenkloster Maria Stern, mit Schul- und Waisenhaus, Tuchfabrik, Brauerei, Musterlandwirtschaft etc.

Banja Luka (Banjaluka) ist heute eine Stadt in Bosnien und Herzegowina.

 

Seitenanfang

Bihač →

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Kommentar verfassen