Oberstdorf

Flecken und Luftkurort im Königreich Bayern, Regierungsbezirk Schwaben, Bezirksamt Sonthofen
Südlichster Ort Deutschlands

Oberstdorf 2492 Einwohner – 1905 (Städte im Kaiserreich)

Oberstdorf i. bayr. Allgäu, südlichste Spitze des Deutschen Reichs
Oberstdorf i. bayr. Allgäu, südlichste Spitze des Deutschen Reichs

 

Oberstdorf

Oberstdorf ist ein Flecken und Luftkurort im Königreich Bayern, Regierungsbezirk Schwaben, Bezirksamt Sonthofen, in schöner und besuchter Alpengegend. Der Ort liegt im Quellgebiet der Iller, an der Eisenbahn Sonthofen-Oberstdorf und 805 Meter über dem Meer. Oberstdorf hat eine evangelische und eine katholische Kirche, eine Wallfahrtskapelle, ein Schloss, Nebenzollamt I, mechanische Baumwollweberei, Viehzucht (Algäuer Rasse), bedeutende Käserei und Butterbereitung. Im Jahr 1905 leben hier 2492 Einwohner. Oberstdorf ist Geburtsort der Maler Joh. und Cl. Schraudolph. In der Nähe befindet sich der schön gelegene Freibergsee, die Schlucht des Hölltobels und der Kapf mit schöner Aussicht. Oberstdorf ist die südlichste Spitze des Deutschen Reichs (Kaiserreich).