Bad Salzuflen (Salzuffeln)

Stadt im Fürstentum Lippe

Salzuflen 5836 Einwohner – 1905 (Städte im Kaiserreich)

Bad Salzuflen, Stadtansicht
Bad Salzuflen, Stadtansicht

 

Salzuflen (Salzuffeln)

Salzuflen (Salzuffeln) ist eine Stadt im Fürstentum Lippe. Sie liegt an der Mündung der Salza in die Werre und ist Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Herford-Altenbeken und der Kleinbahnlinie Herford-Vlotho. Die Stadt hat eine reformierte, eine lutherische und eine kath. Kirche, Synagoge, eine Realschule, ein Kurhaus, eine Saline nebst Solbad, 2 Heilanstalten für Skrofulöse, Amtsgericht, eine große Stärkefabrik (ca. 1200 Arbeiter), Mineralwasser-, Kunstdünger-, Zelluloid- und Zuckerwaren-, Kales-, Tabak- und Zigarrenfabrikation und ein Sägewerk. Im Jahr 1905 leben hier 5836 meist evangelische Einwohner. Salzuflen erhielt 1488 Stadtrecht. In der Nähe liegt der Vierenberg mit Bismarckturm.